Welche Spülmaschine kaufen?

Welche Spülmaschine kaufen? Hilfe auf die Frage: "Welche Spülmaschine kaufen?"

Der Geschirrspüler ist heutzutage kein Luxusgerät mehr, sondern gehört in den meisten Küchen der Deutschen zum Standard. Die Anschaffung lohnt sich insbesondere für größere Familien mit Kindern, da durch das Wegfallen des Spülens mit der Hand viel Zeit eingespart werden kann. Aber auch Singles und kleinere Haushalte wissen die Spülmaschine zu schätzen. Doch nicht immer ist klar, was man eigentlich für ein Modell braucht. Wir wollen mit dem interaktiven Spülmaschinen Test und diesem Artikel helfen, wenn es um die Frage geht: „Welche Spülmaschine soll ich kaufen?“.

Interaktiver Geschirrspüler Test

Beantworten Sie bitte kurz folgende Fragen und legen Sie fest, welche Eigenschaften für Sie bei einer Spülmaschine besonders wichtig sind.

1. Bevorzugen Sie einen Einbaugeschirrspüler, einen freistehenden oder einen kleinen Tischgeschirrspüler?
2. Benötigt Sie für Ihren Haushalt eine Spülmaschine mit wenig oder viel Kapazität?
3. Wie wichtig ist Ihnen ein geringer Strom- und Wasserverbrauch?
4. Wie wichtig sind Ihnen viele und spezielle Spülprogramme?
5. Wie wichtig sind Ihnen eine besondere Ausstattung und extra Funktionen (z.B. Dosierassistent, Halbe Beladung, etc.)?
6. Wie wichtig ist Ihnen ein besonders günstiger Anschaffungspreis?
7. Wie wichtig sind Ihnen viele gute Bewertungen anderer Kunden?

Sie haben den interaktiven Spülmaschinen Test bereits durchgeführt? Dann geben wir Ihnen nun noch einige Tipps, wenn es um die Frage geht: „Welche Spülmaschine soll ich kaufen?“

1. Bautyp

Bei den Bautypen wird zwischen freistehenden Geschirrspülern, Maschinen für den Unterbau und teil- oder vollintegrierten Geschirrspülern unterschieden. Zudem besteht die Möglichkeit, einen Tischgeschirrspüler zu erwerben.

2. Welche Maße sollte der Geschirrspüler haben?

Die Standardgeräte haben eine Breite von 60 Zentimetern und passen somit in Schränke oder unter die Arbeitsplatte in der Küche. Die schmaleren Geräte kommen mit einer Breite von 45 Zentimetern aus und können ebenso gut in Küchen verbaut werden. Kleine Tischgeräte gibt es meist in unterschiedlichen Größen. Mehr zur Geschirrspüler Größe erfahren Sie im verlinkten Beitrag.

3. Nennkapazität

Für die Angabe der Kapazität einer Spülmaschine wird das Maßgedeck als genormtes Messverfahren verwendet. In einem Gedeck nach dem Code DIN EN 50242 sind ein Essteller, ein Suppenteller, ein Dessertteller, eine Untertasse, eine Tasse, ein Glas, ein Messer, eine Gabel, ein Löffel, ein Dessertlöffel und ein Teelöffel enthalten. Bei Geschirrspülern mit einer Breite von 45 Zentimetern passen ungefähr 6-10 Maßgedecke hinein, dies ist in der Regel für einen Haushalt mit ein bis zwei Personen ausreichend. Die breiteren Modelle haben dagegen eine Kapazität von 11-17 Maßgedecken. Beachten Sie allerdings, dass großes Kochgeschirr wie Töpfe und Pfannen einiges an Platz wegnehmen kann.

4. Innenraumausstattung

Die Ausstattung des Innenraums ist bei modernen Geschirrspülern ziemlich standardisiert. Häufig sind die Spülkörbe höhenverstellbar, sodass auch große Teller oder Sekt- und Weingläser mitgespült werden können. Zudem sollte der obere Korb auch verstellbar sein, wenn er schon beladen ist. Für die Unterbringung des Bestecks gibt es zwei Möglichkeiten: den traditionellen Besteckkorb oder eine Besteckschublade, die als oberstes Fach verbaut ist.

Einige Modelle bieten zudem noch eine Innenbeleuchtung.

5. Spülprogramme

Moderne Geschirrspüler weisen in der Regel die Möglichkeit mehrerer Spülprogramme auf. Dazu gehören das Normalprogramm, das Eco-Programm, das Automatik-Programm und das Schnell-Programm. Zusätzliche Programme sind zum Beispiel Intensivprogramme mit extra heißen Temperaturen von 70 Grad Celsius oder mehr.

6. Energie- und Wasserverbrauch

Das Energieeffizienzlabel informiert über den Wasser- und Stromverbrauch des Geschirrspülers. Die verschiedenen Klassen werden seit 2021 wieder von A bis G dargestellt, wobei die höchste Klasse so gewählt wurde, dass sie derzeit (noch) nicht erreicht wird.

Der Stromverbrauch wird auf dem Energielabel je 100 Spülmaschinengänge angezeigt sowie der Wasserbrauch in Liter je Spülgang. Eine Spülmaschine der Standardgröße verbraucht über den Daumen gepeilt rund 1 Kilowattstunde Strom und 10 Liter Wasser je Spülgang.

7. Funktionen und Sicherheitsausstattung

Ein Geschirrspüler der heutigen Zeit zeigt bei einem Problem normalerweise auf der Digitalanzeige die Art des Fehlers an. Je nach Fehlercode kann dann in der Bedienungsanleitung nachgeschaut werden, um welchen Fehler es sich handelt und ob man sich selbst darum kümmern könnte, bevor ein Techniker bestellt wird. Auch sind in modernen Geräten ein Hitzeschutz sowie ein Aquastop-System verbaut, sodass Sie vor Wasserschäden geschützt sind.

Weitere nützliche Funktionen einer Spülmaschine:

  • automatisches Türöffnen nach Programmende, um das Trockenergebnis zu optimieren
  • Multizone-Funktion / Halbe Befüllung
  • Moderne Zeolith-Trocknung
  • DosierAssistent
  • InfoLight / TimeLight bei Einbaugeschirrspülern
  • Startzeitvorwahl und Restlaufzeitanzeige

Und wenn Sie es ganz modern und smart lieben, dann werden Sie im Handel auch einen WLAN-fähigen Geschirrspüler finden, der per Smartphone und App bedient werden kann.

8. Lautstärke

Falls Sie eine offene Wohnküche oder eine 1-Zimmer-Wohnhng besitzen, sollten Sie bei der Angabe der Lautstärke des Geschirrspülers besonders vorsichtig sein. Die Schallgrenze, bis zu der eine normale Unterhaltung möglich ist, ohne sich gestört zu fühlen, liegt bei 45 dB (A). Alle Werte, die höher als 50 dB liegen, werden von Verbrauchern als unangenehm empfunden.

9. Farben

Die Standardfarben für Geschirrspüler sind weiß und schwarz und die Maschinen werden meist in Form von Plastik ummantelt. Seit einigen Jahren ist allerdings auch eine silberfarbene Metallverkleidung bzw. in Edelstahl-Optik beliebt geworden und stellt so eine moderne Alternative dar.

10. Mit welchem Preis muss man rechnen?

Preislich fangen günstige Geschirrspüler in der Standardgröße bei 300 Euro an und enden bei ungefähr 1.000 Euro. Geräte mit Sondergrößen sind tendenziell teurer und der Preis von Tischgeräten variiert zwischen 150 und 600 Euro.

11. Kundenerfahrungen und Tests

Letztlich sollten Sie bei der Frage welche Spülmaschine Sie kaufen sollten, auch seriöse Kundenbewertungen anschauen. Diese geben einen Anhaltspunkt über die Stärken und Schwächen des Modells. Und nicht zu vergessen sind die Testberichte der Testinstitute wie Stiftung Warentest, die jährlich mehrere Modelle einem Dauertest unterziehen. Beides haben wir für Sie auf unseren Produktseiten zusammengefasst.

Sie suchen einen neuen Geschirrspüler?

Machen Sie jetzt auf unserer Webseite Ihren eigenen interaktiven Geschirrspüler Test und finden Sie den besten Geschirrspüler für Ihre Ansprüche. Worauf legen Sie besonderen Wert?
Vorheriger Beitrag


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*