Geschirrspüler mit Energieeffizienzklasse A+++

EU Energielabel für einen Geschirrspüler mit Energieeffizienzklasse A+++
EU Energielabel für einen Geschirrspüler mit Energieeffizienzklasse A+++
Wenn Sie sich eine neue Geschirrspülmaschine kaufen möchten, sollten Sie nicht nur einen Blick auf den Funktionsumfang, den Typ oder das Fassungsvermögen werfen, sondern vor allen Dingen auch auf den Energie- und Wasserverbrauch. Dank der EU ist das auch ganz einfach, denn der Energieverbrauch wird über sogenannte Energieeffizienzklassen erfasst und diese werden groß und offensichtlich auf dem EU-Label angegeben, das an jeder neuen Maschine aus Transparenzgründen angebracht sein muss. Zwar gibt es inzwischen nicht nur die Einteilung von A-D, sondern gleich von A+++ bis D, aber diese Einteilung wird nach einer europäischen Entscheidung in einiger Zeit auch wieder rückgängig gemacht. Bis dahin sparen Sie am meisten Energie, wenn Sie einen Geschirrspüler mit Energieeffizienzklasse A+++ kaufen.

Empfehlungen für Geschirrspüler mit Energieeffizienzklasse A+++

Hier eine Liste mit aktuell beliebten und im Spülmaschinen Test gut abschneidenden Geschirrspüler mit Energieeffizienzklasse A+++ :

Siemens SN436S01CE iQ300 Unterbaugeschirrspüler 1.7 cm/A+++/234 kWh/Jahr/MGD/2660 L/jahr/Höhenverstellbarer Oberkorb

Siemens SN436S01CE iQ300 Unterbaugeschirrspüler
Bewertung: 9.4

  • Nennkapazität: 13 Maßgedecke
  • Energieeffizienz A+++
  • Spülprogramme: 6

Preis*: ab 498,00 €
Mehr Details auf Amazon*
Siemens SN658X06TE iQ500 Wi-Fi Geschirrspüler vollintegriert / A+++ / AquaStop / brilliantShine System / Zeolith-Trocknung / Home Connect / varioSpeed Plus, Amazon Dash Replenishment fähig

Siemens SN658X06TE iQ500 Wi-Fi Geschirrspüler vollintegriert
Bewertung: 9.6

  • Nennkapazität: 14 Maßgedecke
  • Energieeffizienz A+++
  • Spülprogramme: 8
  • Home Connect fähig / Wi-Fi
  • Stiftung Warentest Testsieger 7/2017
  • weiterlesen »

Preis*: ab 638,00 €
Mehr Details auf Amazon*
AEG FSE63800P Vollintegrierter-Geschirrspüler / 60 cm / AirDry / Energiesparend / Spülmaschine mit Besteckschublade, Beladungserkennung, Glas-, Intensiv- & Kurzprogramm

AEG FSE63800P Geschirrspüler vollintegriert
Bewertung: 9.4

  • Nennkapazität: 13 Maßgedecke
  • Energieeffizienz A+++
  • Spülprogramme: 6

Preis*: ab 815,69 €
Mehr Details auf Amazon*

Was sind die Energieeffizienzklassen?

Um den Energieverbrauch von Haushaltsgeräten besser einschätzen zu können, wurden die sogenannten Energieeffizienzklassen als Verbraucherinformation eingeführt. Zusammen mit anderen relevanten Daten wird die Energieeffizienzklasse des jeweiligen Geräts auf dem EU-Energielabel angegeben. EU-weit ist vorgeschrieben, dass auf neuen Geräten dieses Label vorhanden sein muss. Eingeteilt wird der Energieverbrauch in zehn verschiedene Klassen, wobei G den höchsten Energieverbrauch beschreibt und A+++ den geringsten. Innerhalb der EU dürfen nur noch Geräte mit mindestens Energieeffizienzklasse A+ verkauft werden.

In Zukunft wird die Einteilung allerdings wieder vereinfacht, so dass die verschiendenen Plus nach dem A entfallen.

Anzeige

Wonach richtet sich die Einordnung und wer ordnet ein?

Für die Einordnung in die einzelnen Energieklassen wird der Verbrauch von einem fiktiven Mustergerät mit festgelegter Nutzung zu Grunde gelegt. Die prozentuale Abweichung, die für eine Energieeffizienzklasse erreicht werden muss, variiert je nach Haushaltsgerät. Festgelegt ist dies alles in der Energielabel-Verordnung der EU.

Welche Werte müssen erreicht werden für die jeweiligen Klassen?

Ein Geschirrspüler, der 63 bis 56 Prozent vom Referenzgerät mit 100 Prozent verbraucht, wird in die Energieeffizienzklasse A+ eingeordnet. Für die Energieeffizienzklasse A++ muss der Referenzwert bei 56 bis 50 Prozent liegen und bei A+++ unter 50 Prozent. Bei Geschirrspülern ist A+ die schlechteste Energieeffizienzklasse, sprich die mit dem höchsten Energieverbrauch.

Welche Geschirrspülerarten erreichen die höchste Energieeffizienzklasse?

Je nach gewähltem Modell kann ein Geschirrspüler entweder an die Warm- oder Kaltwasserversorgung angeschlossen werden. Einen besonders sparsamen Verbrauch verzeichnen Geräte mit einer Warmwasserversorgung. Dies liegt schlicht und einfach daran, dass ein Teil der benötigten Energie von der zentralen Warmwasserversorgung übernommen wird. Einsparungen sind aber nur möglich, wenn für die Warmwasserbereitung niedrige Betriebskosten entstehen und kurze Leitungswege vorhanden sind.

Unterscheidung Standardgeschirrspüler vs. Tischgeschirrspüler

Tischgeschirrspüler eignen sich gut für kleine Küchen in denen keine klassische Geschirrspülmaschine passt. Die Tischmodelle sind nur etwas größer als eine Mikrowelle und können so praktisch auf der Küchenarbeitsplatte oder auf einem Tisch ihren Platz finden. Ein großer Nachteil dieser Modelle, im Vergleich zu einem Standardgeschirrspüler, besteht leider darin, dass sie maximal eine Energieeffizienzklasse von A+ erreichen.

Welche Marken bieten vor allem hohe Energieeffizienz an?

Zu den Herstellern, die Geschirrspüler mit besonders hoher Energieeffizienz anbieten gehören Siemens, Bosch und Miele. Weitere Marken, die Geschirrspüler mit Energieeffizienzklasse A+++ verkaufen, sind AEG und Neff.

In welchem Preissegment bewegen sich Geschirrspüler mit Energieeffizienzklasse A+++?

Der Preis eines Geschirrspülers richtet sich eher nach deren Ausstattung und Funktionsumfang und weniger nach dem Energieverbrauch. Daher gibt es bereits günstige Geschirrspüler-Modelle ab 350 Euro mit A+++ bis hin zu Luxusmodellen ab 700 Euro.

Was kann man im Jahr durch gute Energieeffizienz sparen?

Bei einer Spülmaschine mit Energieeffizienzklasse A+++ entstehen pro Jahr durchschnittlich Stromkosten in Höhe von 57 Euro bei einem Strompreis von 24 Ct. pro KWh. Bei einem Modell mit einer Energieklasse von A+ erhöht sich der Verbrauch auf 70 Euro. Hinzu kommen die Wasserkosten bei einem A+++- Modell in Höhe von 11 Euro pro Jahr (Wasserpreis: 3,90 EUR/ m³) und bei einem A+ Modell von 13 Euro.

Stromkosten sparen

Nicht nur mit einer hohen Energieeffizienzklasse kann man Stromkosten sparen. Auch der richtige Umgang mit der Spülmaschine kann helfen die Umwelt und das eigene Portemonnaie zu schützen. Hier einige Beispiele:

  • Energiesparprogramm nutzen, da hier das Wasser nur auf 50°C statt mehr erwärmt wird
  • Volle Beladung, da die Maschine nur dann effizient arbeitet
  • Lange Stand-by-Phasen vermeiden, lieber selbst Ein- und Ausschalten
  • Anschluss an Warmwasserversorgung, spart Energie für das Erhitzen
  • Geschirr nicht vorspülen

In diesem Beitrag haben wir beschrieben, was Sie dafür noch tun können.

Sie suchen einen neuen Geschirrspüler?

Machen Sie jetzt auf unserer Webseite Ihren eigenen interaktiven Geschirrspüler Test und finden Sie den besten Geschirrspüler für Ihre Ansprüche. Worauf legen Sie besonderen Wert?