Geschirrspüler mit Zeolith Trocknung – was steckt dahinter?

Immer öfter hört man im Zusammenhang mit Geschirrspülern etwas von der sog. Zeolith Trocknung, durch die der Verbraucher viel Wasser sparen kann. Doch was steckt dahinter, wer bietet diese Art Trocknung für die Spülmaschine an und welchen Vorteil bietet diese Technologie dem Verbraucher? Wir erklären, was es damit auf sich hat und zeigen auf, was Geschirrspüler mit Zeolith Trocknung so besonders macht.

Geschirrspüler mit Zeolith Trocknung

Siemens SN658X06TE iQ500 Wi-Fi Geschirrspüler vollintegriert / A+++ / AquaStop / brilliantShine System / Zeolith-Trocknung / Home Connect / varioSpeed Plus, Amazon Dash Replenishment fähig

Siemens SN658X06TE iQ500 Wi-Fi Geschirrspüler vollintegriert
Bewertung: 9.6

  • Nennkapazität: 14 Maßgedecke
  • Energieeffizienz A+++
  • Spülprogramme: 8
  • Home Connect fähig / Wi-Fi
  • Stiftung Warentest Testsieger 7/2017
  • weiterlesen »

Preis*: ab 628,95 €
Mehr Details auf Amazon*
Bosch SMU68TS06E Unterbaugeschirrspüler/A+++/237 kWh/Jahr /2660 L/jahr/SuperSilence Plus, Amazon Dash Replenishment fähig

Bosch SMU68TS06E Unterbau-Geschirrspüler

  • Nennkapazität: 14 Maßgedecke
  • Energieeffizienz A+++
  • Silence Programm
  • PerfectDry mit Zeolith
  • Stiftung Warentest 7/2017
  • Note 'gut' (2,3)

Preis*: ab 728,90 €
Mehr Details auf Amazon*
Bosch SPI66TS01E Geschirrspüler Teilintegriert / A+++ / 188 kWh/Jahr / 2660 L/jahr / Aqua Sensor / Active Water Hydrauliksystem / Edelstahl

Bosch SPI66TS01E Geschirrspüler teilintegriert

  • Nennkapazität: 10 Maßgedecke
  • Energieeffizienz A+++
  • 45 cm Breite
  • PerfectDry mit Zeolith
  • VarioSchublade Pro
  • Beladungs-Sensor

Preis*: ab 627,90 €
Mehr Details auf Amazon*

Was ist Zeolith?

Zeolith ist ein Mineral, das sehr gut Feuchtigkeit speichern kann und bei diesem Prozess Wärme abgibt. Die Kristalle können bis zu 40% des Trockengewichtes an Wasser speichern, was sie besonders für Geschirrspüler-Hersteller sehr interessant macht.

Zeolith kommt in vulkanischem Naturgestein vor und wird für die technische Anwendung synthetisch hergestellt. Es hat für die sog. Sorptionstrockung, die aus zwei Phasen besteht (Ad- und Desorption, also Entnahme und Wiedergabe von Feuchtigkeit), eine große Bedeutung.

Wie funktioniert die Zeolith Trocknung im Geschirrspüler?

Bei einem Geschirrspüler mit Zeolith ist das Mineral in einem Edelstahlsieb im Geräteboden. Es handelt sich dabei um ca. 1 kg Zeolith, das die Aufgabe übernimmt, das Geschirr zu trocknen.

Während der Trocknungsphase nimmt das Mineral die Feuchtigkeit aus der Innenraum Luft auf und speichert diese. Dabei können die Kristalle bis zu 500 ml Wasser aufnehmen und sie erhitzen sich auf ca. 235 °C. Elektrische Heizstäbe im Geschirrspüler werden aus diesem Grund nicht mehr benötigt. Ein kleiner Ventilator bläst die feuchte Luft durch das Edelstahlsieb mit den Zeolith-Kügelchen. Die Luft wird dabei getrocknet, aufgeheizt und strömt in den Innenraum zurück. Das beschleunigt die Trocknung des Geschirrs und verkürzt die Wartezeit. Wenn das Spülmaschinen Programm dann vollständig durchlaufen ist, verbleibt das Wasser in den Zeolithen, bis die Maschine das nächste Mal läuft. Dort wird das Mineral dann wieder aufgeheizt und gibt die gespeicherte Feuchtigkeit für den Vorspülgang ab.

Einen Abnutzungseffekt der Zeolith-Granulate gibt es nicht, es behält seine Wirkung ein Geschirrspülerleben lang. Müssen Sie dann doch einmal Ihren Geschirrspüler entsorgen, so kann das ungiftige Material problemlos getrennt und wiederverwertet werden.

Merke: Während der Trocknungsphase nimmt Zeolith die Feuchtigkeit der Luft auf und wandelt diese in trockene Wärme um, um sie dann wieder für die Trocknung des Geschirrs in den Innenraum zurück zu führen.

Die Vorteile der Zeolith-Trocknung

Die Spülmaschinen, die Sie häufig im Handel finden, verbrauchen einiges an Strom und Wasser. Ein Geschirrspüler mit Zeolith Trocknung ist weitaus umweltfreundlicher, denn die Trocknung mit Zeolith bedeutet eine Ersparnis beim Energie- und Wasserverbrauch. So braucht es bis zu 20% weniger Energie, die Zeolith Granulate zu erhitzen, als das Geschirr in der Maschine.

Neben der Energie- und Kostenersparnis bietet diese Technologie noch einen weiteren Vorteil. Während man bei herkömmlichen Geschirrspülern die Tür besser nicht nach dem Programmende sofort öffnen sollte, weil das Geschirr noch nass und heiß ist, kann bei der Zeolith Trocknung das ca. 35 °C warme Geschirr unmittelbar nach dem Trocknungsvorgang entnommen werden. Auch der unangenehme Dampf nach dem Türöffnen gehört der Vergangenheit an.

Welche Marken bieten Geschirrspüler mit Zeolith Trocknung an?

Bisher finden Sie die Zeolith Trocknung nur bei höherpreisigen BSH-Spülmaschinen (Bosch / Siemens) oder im Neff Portfolio. Die Modelle sind meist noch relativ teuer, so dass sich die Einsparungen bei den Energiekosten wenn dann erst spät amortisieren.

Inzwischen gibt es übrigens auch Spülmaschinen mit Zeolith Trocknung in der schmalen Version, also mit 45 cm Breite.

Geschirrspüler mit Zeolith Trocknung im Test

Spülmaschinen mit Zeolith Trocknung von Siemens und Bosch haben in den letzten Jahren immer relativ gut bei den Tests von Stiftung Warentest abgeschnitten, u.a. stellten sie auch den Testsieger 2017 im Geschirrspüler Test.

Auch die Verbraucher im Internet konnten bisher vorwiegend positive Erfahrungen mit Geschirrspüler und der Zeolith Trocknung machen. Die meisten freuen sich über ein gutes Trocknungsergebnis, selbst bei Kunststoff-Geschirr. Und auch die Preise haben sich positiv, sprich günstig, entwickelt. Welche Erfahrungen haben Sie mit der Zeolith Trocknung gemacht? Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie sie mit uns und unseren Lesern unten bei den Kommentaren teilen würden.

Wo wird Zeolith noch beim Geschirr spülen eingesetzt?

Zeolithe findet man übrigens auch zum Entkalken in Spülmaschinentabs.

Sie suchen einen neuen Geschirrspüler?

Machen Sie jetzt auf unserer Webseite Ihren eigenen interaktiven Geschirrspüler Test und finden Sie den besten Geschirrspüler für Ihre Ansprüche. Worauf legen Sie besonderen Wert?