Spülmaschinensieb reinigen – Darum ist es so wichtig

Spülmaschinensieb entfernen Das Sieb in der Spülmaschine entnehmen und Abfluss reinigen

Eine Spülmaschine hat wahrlich kein leichtes Leben: jeden Tag kümmert sie sich zuverlässig darum, dass das benutzte Geschirr für den nächsten Einsatz bereit ist. Und sie erspart dabei viel Arbeit, denn das Ein- und Ausräumen nimmt nur einen Bruchteil der Zeit in Anspruch, die beim Spülen und Abtrocknen von Hand anfallen würde. Ab und zu muss aber auch der Geschirrspüler beziehungsweise das Spülmaschinensieb gereinigt werden, damit das Gerät seiner Aufgabe auf Dauer gewachsen ist. Wenn Sie regelmäßig das Sieb säubern, können Sie die Lebensdauer Ihres Geschirrspülers wesentlich verlängern.

Welche Funktion hat das Spülmaschinensieb?

Das Herzstück eines Geschirrspülers ist die Pumpe. Diese befördert das saubere Wasser in die Sprüharme und Düsen, womit die Essensreste vom Geschirr abgespült werden. Das verunreinigte Wasser fließt zurück in die Bodenwanne, durch das Sieb, und wird schließlich in den Abfluss geleitet.

Das Sieb filtert dabei grobe Essensreste und all jene festen Bestandteile heraus, welche die Pumpe und die Schläuche verstopfen und beschädigen könnten. Ebenso werden Fett und Kalk zurückgehalten. Gäbe es das Spülmaschinensieb also nicht, würden sich Pumpe und Leitungen rasch mit Fett und Essensresten zusetzen. Da die Leitungen in einem Geschirrspüler mitunter nur kleine Durchmesser haben und viele Kurven aufweisen, sorgen hier schon geringe Ablagerungen schnell zu Problemen. Mit jedem Spülgang sammeln sich neue Verschmutzungen an – und irgendwann geht einfach nichts mehr. Nicht umsonst sind verstopfte Wärmetauscher beziehungsweise Abwasserleitungen ein sehr häufiges Problem, wenn die Spülmaschine nicht mehr funktioniert.

Auch das Flügelrad der Pumpe ist sehr empfindlich und würde wahrscheinlich schon nach wenigen Spülgängen nicht mehr drehen. Funktioniert das Flügelrad nicht, wird das Wasser nicht mehr befördert. Gleichzeitig wird die Pumpe aber vom Motor angesteuert und kann, wenn sie blockiert ist, so stark beschädigt werden, dass sie ausgetauscht werden muss. Das ist kostspielig und von Laien nicht reparabel. Häufig muss in einem solchen Fall der Reparatur-Kundendienst ran oder sogar ein neuer Geschirrspüler gekauft werden.

Mikrofilter Sieb Set 3-teilig für Bosch Siemens Spülmaschine
Mikrofilter Sieb Set 3-teilig für Bosch Siemens Spülmaschine
Preis*: ab € 9,99
Mehr Details auf Amazon*

Warum sollte das Spülmaschinensieb regelmäßig gereinigt werden?

Je nachdem, wie oft der Geschirrspüler verwendet wird und wie schmutzig das Geschirr ist, setzt sich das Sieb innerhalb einiger Wochen mit Überresten aus den vorherigen Spülgängen zu. Vor allem der immer entstehende und nur schwer lösbare Fettfilm verhindert die eigentliche Funktion dieses wichtigen Bauteils. Genauso lagern sich grobe Partikel ab, etwa Schalenreste, die sich nicht auflösen. Außerdem entstehen so unangenehme Gerüche, wenn die Essensreste im Sieb modern. Das geht recht schnell, da unterhalb des Siebs, im sogenannten Pumpensumpf, stets etwas Restwasser stehen bleibt. In dem feuchten Milieu bilden sich rasch Bakterien, die dann für einen muffigen Geruch sorgen, der bei jedem Öffnen des Geschirrspülers bemerkbar wird. Und nicht zuletzt spielt auch Kalk eine Rolle, vor allem in Gegenden mit hartem Wasser.

Die Hersteller von Spülmaschinen raten daher, alle 4 bis 6 Wochen das Spülmaschinensieb zu reinigen. Nur so wird verhindert, dass das Sieb nachhaltig beschädigt wird, Fremdkörper in die Pumpe und die Schläuche gelangen. Auch unangenehmen Gerüchen können Sie mit einer regelmäßigen Reinigung vorbeugen.

Wie wird das Spülmaschinensieb gereinigt?

Die Reinigung des Siebs ist innerhalb weniger Minuten erledigt. Gehen Sie dafür wie folgt vor:

  • 1. Entleeren Sie die Spülmaschine und ziehen Sie den unteren Geschirrkorb heraus.
  • 2. In der Bodenwanne befindet sich das Sieb. Drehen Sie dieses gegen den Uhrzeigersinn heraus. Manche Geschirrspüler haben zwei Siebe: eines für grobe und eines für feine Partikel. Ob das bei Ihrem Gerät der Fall ist, können Sie in der Bedienungsanleitung nachlesen.
  • 3. Entfernen Sie alle sichtbaren, groben Verschmutzungen und spülen Sie das Sieb mit warmem Wasser und Spülmittel aus. Zur gründlichen Reinigung können Sie das Sieb vorsichtig mit einem Schwamm, einem Pinsel oder einer ausgedienten Zahnbürste abreiben.
  • 4. Bauen Sie das Sieb wieder ein, indem Sie es im Uhrzeigersinn fest drehen. Bei den meisten Geräten gibt es eine Markierung, in welcher Position das Sieb eingebaut werden muss.

Woran erkennt man, dass das Sieb gewechselt werden muss?

Wenn Sie beim Ausbau Beschädigungen wie abgebrochene Teile oder Risse erkennen, muss das Sieb ersetzt werden. Spülmaschinensiebe sind gängige Spülmaschinen Ersatzteile, die es für jede Spülmaschine online oder im Fachhandel nachzukaufen gibt. Verwenden Sie ein defektes Sieb, kann das auf Dauer zur Beschädigung von Pumpe und weiteren Komponenten führen. Die Folgekosten oder sogar eine Neuanschaffung eines Gerätes sind wesentlich größer, als hin und wieder in ein neues Sieb zu investieren.

Fazit: Spülmaschinensieb reinigen, Lebensdauer erhöhen

Werfen Sie regelmäßig einen Blick auf das Sieb und reinigen Sie es in gewissen Zeitabständen gründlich. So können Sie sicher sein, dass die Maschine nicht durch vermeidbare Verunreinigungen Schaden nimmt. Zusätzlich verhindern Sie unangenehme Gerüche.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Sie suchen einen neuen Geschirrspüler?

Machen Sie jetzt auf unserer Webseite Ihren eigenen interaktiven Geschirrspüler Test und finden Sie den besten Geschirrspüler für Ihre Ansprüche. Worauf legen Sie besonderen Wert?


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*