Warum Gläser anlaufen in der Spülmaschine

Wenn Gläser anlaufen Milchig angelaufene Gläser sehen unschön aus - so verhindern Sie dies (Bild: © Robert Kneschke / fotolia.com)

Wenn Sie eine Spülmaschine besitzen, dann kennen Sie sicher das Problem, dass Ihre Gläser nach einer gewissen Zeit milchig werden und anlaufen. Wir wollen in diesem Beitrag den Ursachen auf den Grund gehen und die Fragen beantworten, wie Sie Gläser anlaufen vermeiden können und wie die angelaufenen Gläser wieder schön werden können.

Warum laufen Gläser in der Spülmaschine an?

Das Anlaufen der Gläser wird Glaskorrosion oder auch Glasrost genannt. Es bezeichnet die strukturelle Veränderung und damit verbundene Verwitterung der Oberfläche von Glas durch verschiedenartige chemische und physikalische Einflüsse. D.h. infolge einer mikroskopisch dünnen Aufrauung, durch Herauslösen von Ionen der Elemente wie Natrium, Kalium oder Barium aus der Glasoberfläche, kommt es zu einer Trübung der Gläser.

Wenn Ihre Gläser anlaufen kann dies verschiedene Ursachen haben, teilweise sind es auch mehrere Faktoren, die in ungünstiger Weise zusammentreffen. So kommt in Betracht:

1. Einfluss des einwirkenden Stoffs

Hiermit sind Wasser, Spülmittel und alle anderen Stoffe gemeint, mit denen das Glas in Kontakt kommt.

  • Zu weiches Wasser kann ein Grund für das Anlaufen Ihrer Gläser sein. Um Kalkablagerungen auf Geschirr und im Gerät zu vermeiden, wird das Wasser in der Spülmaschine normalerweise noch enthärtet. Leben Sie aber in einer Region, in der das Wasser schon sehr weich ist oder haben Sie den Härtebereich an Ihrem Geschirrspüler flasch eingestellt, so kann die Härte des Spülwassers unter 5 °dH sinken. In diesem Fall kann das weiche, sehr aggressive, Wasser Ihre Gläser bei längerem Kontakt schädigen.
  • Ist eine zu hohe Wassertemperatur eingestellt und kommt es zu starken Temperaturschwankungen, so werden die Gläser belastet und verstärken dadurch den aggressiven Effekt des weichen Wassers.
  • Während des Trocknenvorgangs kann der einwirkende Wasserdampf die Gläser schädigen.

2. Einfluss der Glaszusammensetzung

Die Glaskorrosion in der Spülmaschine kann auch von der Qualität des verwendeten Glasmaterials abhängen. Gerade billige und aus minderwertigem Glas hergestellte Gläser laufen schneller milchig an, als gute und hochwertige Gläser. Doch kann es genauso passieren, dass teure Gläser nach vielen Spülgängen in der Maschine anlaufen. Das ist natürlich ärgerlich.

Diese mikroskopischen Aufrauung entstehen oft auch durch rein mechanische Effekte, wie z.B. das Aneinanderreiben der Gläser oder durch Kontakt mit Teilen der Spülmaschine.

Hinweis: In der Regel werden Ihre Gläser nicht spontan während eines einzelnen Spülvorgangs anlaufen. Dies geschieht normalerweise erst nach einiger Zeit und nach vielen Spülgängen. Sie werden die Trübungen zudem auch nicht über das ganze Glas verteilt finden, sondern vorallem an stark beanspruchten Stellen.

Gläser richtig spülen

So vermeiden Sie es, dass Ihre Gläser anlaufen

Gibt es überhaupt ein Allheilmittel gegen Glaskorrosion? Glas leidet immer durch die chemischen Zusätze in Spülmaschinentabs oder -pulver. Zudem weiß man in der Regel nichts über die Glaszusammensetzung wenn man es kauft. Folgende Punkte sollten Sie jedoch beachten, um das Gläser anlaufen zu vermeiden:

  • Zunächst sollte man immer nur Gläser in die Spülmaschine stellen, die der Hersteller als „spülmaschinenfest“ gekennzeichet hat.
  • Sortieren Sie die Gläser sorgfältig in die Spülmaschine ein, damit sie sich nicht gegenseitig berühren. Entstehende Kratzer können erste Angriffspunkte für Glaskorrosion sein.
  • Falls Ihre Gläser sehr schnell anlaufen, überprüfen Sie den Kalkgehalt des Wassers. Viele Spülmaschinen können auf den Kalkgehalt des Wassers eingestellt werden. Der Bereich sollte zwischen 5 und 7°dH liegen. Mehr zur Wasserhärte Ihrer Region erfahren Sie beim örtlichen Wasserwerk. Ist das Wasser weicher als angenommen, geben Sie vielleicht auch zu viel Spülmaschinensalz und Klarspüler in die Spülmaschine.
  • Dosieren Sie das Spülmittel wie es der Hersteller verlangt. Wer häufig unterdosiert riskiert Glaskorrosion.
  • Einige Hersteller bieten Geschirrspülmittel mit speziellem Glasschutz an, die Schäden am Glas verhindern sollen. Zwar hat dieser Glasschutz nur eine aufschiebende Wirkung, jedoch verhindert er die Ionenwanderung.
  • Bei Spülmaschinen gilt auch, zu heiß ist nicht immer gut. Gläser reagieren auf zu hohe Spültemperaturen und laufen dann an. Also besser die Gläser mit niedrigen Temperaturen spülen.
  • Helfen kann es auch, wenn Sie den Klarspüler weglassen. Einfach zu viel Chemie ist für Glas nicht immer gut. Chemie greift die Schutzschicht von Gläsern stark an.
  • Bei hoher Schmutzbelastung in der Spülmaschine kann auch man vorgespült werden.
  • Nach dem Spülen sollten Sie die Maschinentür sofort öffnen, so dass der Wasserdampf entweichen kann, da er sonst die Oberfläche der Gläser schädigen kann. Am besten Sie entnehmen die Gläser möglichst schnell aus dem Geschirrspüler und lassen sie nicht noch längere Zeit darin stehen.

Was tun, wenn Gläser schon angelaufen sind?

Grundsätzlich gilt: Schäden an der Glasoberfläche durch Glaskorrosion sind irreparable. Es ist also nicht wirklich möglich die entstanden Trübungen zu entfernen.

Gerade bei billigen Gläsern von minderer Qualität bleibt oft nur noch die Entsorgung. Wollen Sie dennoch nicht aufgeben, können Sie ja mal Tipps aus dem Internet ausprobieren. Hier 2 Beispiele:

  1. Geben Sie die Gläser in eine Schüssel mit Essigwasser und spülen Sie sie per Hand. Laut einiger User klappt das und die Gläser werden wieder klar.
  2. Sie können auch eine Schüssel mit Essigwasser in die Spülmaschine stellen, dann die angelaufenen Gläser reinstellen und ohne weitere Zusätze die Spülmaschine durchlaufen lassen. Es kann gut sein, dass Ihre Gläser wieder klar heraus kommen.

Am Ende sind dies nur einige Tipps, die Ihnen mit dem Problem helfen sollen. Ansonsten hilft nur ausprobieren, wenn Ihre schönen Gläser anlaufen.

Sie suchen einen neuen Geschirrspüler?

Machen Sie jetzt auf unserer Webseite Ihren eigenen interaktiven Geschirrspüler Test und finden Sie den besten Geschirrspüler für Ihre Ansprüche. Worauf legen Sie besonderen Wert?


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*