Flugrost im Geschirrspüler – effektive Tipps und Tricks

Flugrost im Geschirrspüler verhindern Alufolie - Der richtige Weg um Flugrost im Geschirrspüler zu verhindern?

Er ist ein wirklich unliebsamer Gast in unseren Küchen und doch taucht er immer und immer wieder auf – Die Rede ist vom altbekannten Flugrost im Geschirrspüler. Einmal nur ist man unaufmerksam gewesen und hat beispielsweise ein Produkt aus unlegiertem Eisen mit in den Spülgang gelegt und schon beginnt dieses zu rosten. Weil das ja noch nicht störend genug ist, kommt dann noch das Phänomen des fliegenden Rosts hinzu, sprich: Jetzt ist vor dem Rost in der Spülmaschine nahezu nichts mehr sicher. Egal ob Besteck, Töpfe oder Pfannen aus Edelstahl, er verteilt sich nun auf allen diese Oberflächen. Doch keine Sorge: mittlerweile gibt es so einige Tipps und Tricks, die bei der Bekämpfung dieses lästigen Küchenproblems helfen. Aber zunächst einmal ganz von Anfang an …

Was ist Flugrost?

Ursprünglich handelt es sich bei Flugrost um feine Eisenstäube, die sich auf verschiedensten Gegenständen ablagern, sobald sie an der Luft gerostet sind. Das führt dann letztlich dazu, dass Objekte verrostet aussehen, es in Wirklichkeit aber gar nicht sind. Dementsprechend lässt sich diese glaubhaft echt wirkende Rostschicht auch ganz simpel durch einfaches Abwischen der Oberfläche beseitigen. Dieses Phänomen ist vor allem in der Automobil- oder auch in der Eisenbahnindustrie häufig zu sehen.

Umgangssprachlich wird der Begriff Flugrost jedoch auch häufig verwendet, wenn auf Gegenständen ein nur oberflächlicher Rostansatz entsteht, welcher sich jedoch nicht ganz so leicht beseitigen lässt. In diesem Zusammenhang wird der Ausdruck Flugrost auch meist bei Besteck, Geschirr und Spülmaschinen verwendet.

Anzeige

Wie entsteht Flugrost im Geschirrspüler?

Für viele unverständlich ist es, wie es denn im Geschirrspüler dazu kommen kann, dass selbst Edelstahlteile anfangen zu rosten. Dabei ist es grundsätzlich so, dass sich bei Flugrost immer irgendein nicht spülmaschinenfestes Material im Spülgang befindet. Neben minderwertigen Messerklingen können so zum Beispiel auch herkömmliche Schrauben an gewissen Produkten Auslöser von Flugrost sein. Diese Materialien beginnen dann aufgrund der Feuchtigkeit bzw. Nässe zu rosten und der teils abblätternde Rost wird daraufhin über das Spülmaschinenwasser gleichmäßig im Geschirrspüler verteilt, völlig egal, wie die Spülmaschine eingeräumt wird.

Was können die Folgen sein?

Wenn Edelstahlprodukte nun mit diesem Flugrost im Geschirrspüler in Berührung kommen, kann sich der Rost unter ungünstigen Bedingungen hartnäckig festsetzen. Dies führt dann dazu, dass die schützende Passivschicht des Metalls stark beschädigt ist und es im schlimmsten Fall sogar dazu kommen kann, dass Besteck wie Messer, Löffel und Gabeln punktuell durchrosten und dann für den alltäglichen Gebrauch nicht mehr zu verwenden sind.

Wie entfernt man Flugrost am Besteck?

Grundsätzlich sollten Sie immer darauf achten, den Rost möglichst bald nach dem Entdecken von der jeweiligen Oberfläche zu entfernen. Denn nur so lässt sich eine weitere Ausbreitung bis hin zum Rostfraß vermeiden. In Drogeriemärkten beispielsweise finden Sie schnell verschiedene Hilfsmittel zur Edelstahlpflege, wie zum Beispiel ein weißer Polierstein, Schlämmkreide oder Scheuermilch.

2x Putzstein, Polierstein, Reiniger, Weißer Blitz, Weißer Stein, incl. Schwamm, 2x500g
2x Putzstein, Polierstein, Reiniger, Weißer Blitz, Weißer Stein, incl. Schwamm, 2x500g

  • reinigt, poliert, pflegt, konserviert
  • Für einfache Reinigung im Haushalt
  • Ideal für glatte Oberflächen, Chrom,
  • Aluminium, Edelstahl, Gold, Silber, Kupfer

Preis*: ab 11,95 €
Mehr Details auf Amazon*
Wichtig: Verwenden Sie zum Polieren der Oberflächen unbedingt einen Schaumstoffschwamm oder einen weichen Lappen, denn jegliche Putzschwämme führen schlimmstenfalls dazu, dass der Korrosionsprozess nur noch weiter beschleunigt wird und sich der Rost somit schnell großflächig ausbreitet.

Gibt es auch Hausmittel?

Wie bei so ziemlich allen Küchenproblematiken gibt es auch beim Flugrost im Geschirrspüler einige Haushaltsmittel, die ebenfalls sehr zufriedenstellend und unkompliziert Abhilfe schaffen. So sind vor allem:

  • Zitronensaft und Cola altbewährte Hilfsmittel

Dabei reicht es schon, wenn Sie das Besteck kurz in der jeweiligen Flüssigkeit einweichen, denn schon dies führt zum Ablösen der kleinen Rostteilchen. Bei Silberbesteck hingegen, sollte man idealerweise ein spezielles Silberputzmittel verwenden.

Wie kann man Flugrost vorbeugen?

Es gibt natürlich auch dafür Mittel. So wurde z.B. auch in der VOX-Reihe „Die Höhle der Löwen“ ein Produkt vorgestellt, dass Flugrost verhindern soll: Der Rostschreck. Die Kundenbewertungen für dieses Produkt sind größtenteils positiv.

Rokitta's Rostschreck Gegen Flugrost, Verhindert Rostflecken Auf Besteck, Töpfen & Pfannen - Ohne Chemie (Aluminium), 2 Stück
Rokitta's Rostschreck Gegen Flugrost, Verhindert Rostflecken Auf Besteck, Töpfen & Pfannen - Ohne Chemie (Aluminium), 2 Stück

  • Gegen Rost in der Spülmaschine
  • Für 600 Spülgänge
  • Einfach in die Spülmaschine einlegen
  • Ohne Chemie

Preis*: ab 39,18 € (19,59 € / Stück)
Mehr Details auf Amazon*

Weitere Tipps, um Flugrost vorzubeugen:

1. Tipp: Darauf achten, welches Material man in die Spülmaschine gibt

Die Vorbeugung ist bei diesem Thema definitiv von sehr großer Bedeutung. Selbstverständlich sollten Sie immer ein Auge darauf haben, welche Materialien Sie in die Spülmaschine geben. Jedoch sind es, wie bereits erwähnt, häufig schon kleine Schrauben und Nieten, mit denen beispielsweise Griffe und Henkel an Pfannen oder Töpfen montiert sind. Somit ist es nahezu unmöglich, der Entstehung von Flugrost vollständig entgegenzuwirken.

2. Tipp: Maschine nach dem Trocknen schnellstmöglich ausräumen

Umso wichtiger ist es jedoch, dass insbesondere Edelstahlbesteck nach dem Spülgang und dem Ende des Spülmaschinen Programms nicht länger als unbedingt nötig im feuchten Zustand im Geschirrspüler verbleiben sollte. Denn dies begünstigt die hartnäckige Festsetzung des Rosts auf der Edelstahloberfläche des Bestecks. Somit ist es ratsam, die Spülmaschine immer möglichst schnell nach Ende des Spülgangs auszuräumen oder, wenn die Zeit mal besonders knapp ist, zumindest die Klappe des Geschirrspülers zu öffnen, damit die feuchte Luft entweichen kann.

Außerdem ist es anders herum betrachtet auch nicht ratsam, verschmutztes Besteck allzu lange in der Spülmaschine zu lassen, bevor es schließlich gespült wird. Denn die Essensreste, die sich an Besteck und Co befinden, enthalten mitunter Säuren und andere aggressive Stoffe, die zur Schwächung der Materialoberfläche beitragen und letztlich dafür sorgen, dass der Rost das Produkt schneller und stärker angreifen und sich festsetzen kann. Somit besteht eine sinnvolle Maßnahme zur Vorbeugung auch im kurzen Vorspülen der Gegenstände mit klarem Wasser.

3. Tipp: Alufolie im Geschirrspüler

Alufolie in der Spülmaschine
Einige schwören auf Alufolie in der Spülmaschine gegen Flugrost
Ein beliebter Haushaltstipp zur Vorbeugung besteht zudem darin, ein Stück Alufolie zum Ball geformt mit in die Spülmaschine zu legen. Denn Aluminium soll, nach Meinung einiger, noch vor Edelstahl vom Flugrost angegriffen werden.

Sie suchen einen neuen Geschirrspüler?

Machen Sie jetzt auf unserer Webseite Ihren eigenen interaktiven Geschirrspüler Test und finden Sie den besten Geschirrspüler für Ihre Ansprüche. Worauf legen Sie besonderen Wert?


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*